DTSA-Abnahme am 15.10.2023

Insgesamt 44 Tänzer und Tänzerinnen hatten sich zum diesjährigen DTSA in der Gemeinschaftshalle in Witzig-

hausen angemeldet.

Die TSA Grün-Weiß konnte wieder einmal eine erfolgreiche Veranstaltung verbuchen und am Ende den glücklichen

Teilnehmern eine Urkunde verleihen.

 

Weihnachten steht vor der Tür ...

Jetzt ist das Jahr schon wieder fast vorbei! Und was für ein Jahr das war! Der schlimmste aller Gaus ist über uns hereingebrochen: unser Vorstand ist zurückgetreten und kein neuer 1. Vorstand war in Sicht! Wie soll es bloß weitergehen? So habe ich mich und sicher auch andere mit mir im RSV gefühlt. 

Aber es ging … dank den noch im Amt befindlichen beiden Vorständen Steffen Baumgartner und Rita Stoll liefen die Geschäfte zum Glück weiter. Das Wichtigste ist erledigt worden – es lief erstmal. Von ihrer Seite war klar, dass sie nicht mehr mit der von Helmut Herchel gelebten 150% Identifikation mit dem Verein ihre Aufgaben wahrnehmen können. „Gut genug“ ist auch gut. Und wenn es geht, dann mit mehreren Schultern, auf die sich die Last verteilt. 

Und dann ist etwas Erstaunliches passiert: es haben sich Freiwillige gemeldet, um unseren Verein nicht nur am Leben zu erhalten, sondern auch mit neuem Leben zu füllen. Jeder ein bisschen was und jeder das, mit dem er oder sie sich einbringen konnte oder wollte. Der Rücktritt von Helmut war auch eine Art Weckruf. Jetzt gilt es: der Verein bedeutet uns etwas, also tun wir was! 

Die vielen Aufgaben sind heute tatsächlich auf mehrere Schultern verteilt. Andi Henns ist bereit, den Vizevorstand zu übernehmen, damit haben wir 3 tolle Leute im Vorstand. Außenwirkung und Kommunikation wurde ein kleiner Extrabereich mit eigenem Team. Für die Buchhaltung gibt es eine Gruppe, die das Tagesgeschäft erledigt – eine Einladung für den noch zu findenden Kassenwart! Er darf planen….

Und auch außerhalb der Führungsriege tut sich was: das Maifest wird eine Spielwiese für die Kinder bekommen, ein Übungsleiter konnte ersetzt werden und auch ein 1. Hilfekurs ist in der Planung. 

Das macht Hoffnung für das Neue Jahr! Denn es gibt Lösungen, auch wenn sie nicht in den gewohnten Bahnen, sondern in neuen – vielleicht kleinen - Wegen und einem neuen Miteinander zu finden sind.

 

Wir freuen uns sehr darüber! Und so sind wir beim Fest der Freude angekommen…. In diesem Sinne! 

 

Der RSV Wullenstetten wünscht allen Mitgliedern, Angehörigen und Freunden ein wunderschönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten, gesunden Rutsch ins Neue Jahr!

Bilder: Pixabay

MTB-Wochenende in Nauders 
vom 08. bis 10.09.2023:

- Touren in Nauders und Serfaus / Fiss / Ladis
- Bikepark

- Übernachtung in Hotel / Pension

- Fahrgemeinschaft

Mega Team! 
Rasselbande, aber mit Pfiff!

Ein erfolgreiches Sportabzeichen-Jahr geht zu Ende.

Wir gratulieren!

Jetzt warten 25 Jungs auf ihre Urkunden und Abzeichen.

Herbst-Putzete 2023 mit dem RSV

Nachdem die Anmeldungen nur zögerlich eingetröpfelt sind, gings am Samstagmorgen vom RSV-Heim mit 15 Erwachsenen und 8 Kindern los. 

Wir haben 3 Teams gebildet, die 

  • die Runde nach Witzighausen und durch den Wald zurück
  • durch Wullenstetten über die Hudlerstraße, an der Grundschule vorbei, über den Waldblick und durch die Weihermahd zurück
  • an der Bahnlinie entlang um die Schrebergärten bis zum Musikerheim und durch die Felder zurück

ihre Strecke gesäubert haben. 

 

Weitere Teams waren in Witzighausen und um den Kindergarten St. Martin unterwegs.

Das Wetter war zwar durchwachsen, aber noch warm. Der starke Wind hat ans Drachensteigen denken lassen. 

Mit den Kleinsten ging es um die Schrebergärten. Wir hatten viel Spaß! Die Großen haben den Müll gefunden, die Kleinen durften ihn mit coolen Greifern in die Müllsäcke tun. Ein kreativer Mülleimer auf Rädern war mit dabei und hat das Tragen sehr erleichtert. Auf der Strecke gab es auch viel zu entdecken: ein wunderschöner Regenbogen stand am Himmel, bei den Gärten gab es Kastanien zu finden und die Pferde auf den Koppeln waren eine große Attraktion. Trotz der großen Runde haben die Kinder super durchgehalten. Die Großen konnten den Spaziergang zum gemütlichen Austausch nutzen, der in der Sportstunde normalerweise zu kurz kommt. Zur Belohnung gab es am RSV-Heim ganz frische, leckere Pizza nach Wunsch und Getränke. 

Bevor es dann am Nachmittag wettertechnisch richtig ungemütlich wurde, ging es wieder nach Hause. Ich kann nicht verstehen, dass so sich wenige zum Mitlaufen gemeldet haben, wo wir so viel Spaß bei der Putzete haben.

Die rollende Mülltüte

1. Buschele Frauenlauf der Tennisabteilung am 26. Mai 23

Der erste Frauenlauf stieß auf eine tolle Resonanz.
 

Wir hatten 70 Teilnehmerinnen, die nach einem gemeinsamen Aufwärmen die 3,8 Kilometer quer durchs Buschele gelaufen sind. Unterstützt und angefeuert wurden wir von der Trommelgruppe aus Weißenhorn unter der Leitung von Sabine Snehotta. Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein am RSV Heim, wo Katarina für die gewohnt gute Verpflegung sorgte und wir den Tag bei einem Aperol Spritz ausklingen ließen.

Danke für´s Mitmachen von uns Organisatorinnen: Andrea Müller und Jutta Inhofer von der Tennisabteilung.
 

(29.06.23)

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.